Kategorie: ikkk

Diplomarbeit Prijedor’92

03 Feb 2017
@ ikkk

Liebe Kollegen,
für den Künstlerischen Teil meiner Diplomarbeit habe ich ein luftgeformte halbkugelförmige Installation aus weißem Textil genäht, Sie hat einen Radius von 3 Metern. Ist über zwei einander gegenüberliegende schmale Eingangsöffnungen betretbar. Zweck dieser Anlage ist die Vermittlung des Angstgefühls bei geschlossenen Räumen und des Gefühls der Unfähigkeit, entfliehen zu können, also zu spüren, wie es ist, gefangen und eingesperrt zu sein. Dies ist nur ein Bruchteil von Gefühlen, die Gefangene der Konzentrationslager erleben mussten. Das Denkmal ist in weißer Farbe und fast durchsichtig, um den Effekt zu erzeugen, Silhouetten von innen zu erkennen, jedoch nicht zu wissen, wie die Umgebung einen wahrnimmt, und dass man in Wahrheit in der Falle steckt. In der Installation ist mann gezwungen den Opfern ins Gesicht zu sehen und die Zeugenaussagen zu hören.
Mein Projekt steht für alle zivilen Kriegsopfer von Prijedor. Es repräsentiert den ersten Baustein für ein dauerhaftes Denkmal in dieser Gemeinde.
Dieses so wichtige Projekt soll als Installation durch Europa reisen. Die Reise beginnt in Sarajevo am 30. April 2017, genau 25 Jahre nach dem Beginn des Krieges in Prijedor.
Darauf folgen die Stationen Wien, Brüssel, Berlin, Stockholm, Zagreb, Belgrad, Prijedor und Den Haag, wo es vor dem Internationalen Strafgerichtshof aufgestellt wird. Die genannten Städte sind nur einige von vielen, wo das Kunstwerk platziert und präsentiert werden wird.
Ich möchte euch bitten mein Projekt zu Unterstützen und es zu Teilen.
Unter diesen Link könnt Ihr die Fortschritte es Projekts verfolgen. https://www.youtube.com/playlist?list=PL9k1NUlwZdGu-u8Spc6IJALC1a4qhB0oU

mit freundlichen Grüßen Anita Zecic www.anitazecic.com

d’achor wünscht ein gutes Neues!

Am Freitag 18.00 – 21.00 Uhr Start ins Jahr 2017

Herzliche Einladung an alle Singbegeisterte

„Stimm mit ein und sei d’achor“

Achtung: Diesen Freitag 13.01 im Seminarraum 3 im Dachgeschoss

Trailer 2017

IKKK.

04 Nov 2016
@ ikkk

Liebe Studierende, Gesucht wird eine Tutorin, ein Tutor für den Bereich Schulpraxis: Orientierungspraxis OP Angewandte. Sie/er soll dieses bereits absolviert haben oder gerade absolvieren und sich hierfür interessieren. In Folge geht es um Hilfe bei der Koordination und Kommunikation: Angewandte/Uni; Lehrende und Studierende; Zeitaufwand: 5 Wochenstunden Zeit: ab Anstellung bis Ende Jänner Verdienst: monatlich Euro 240, 20 brutto/netto, hierzu kommt ein 1/6 Sonderzahlung. Ich freue mich auf Eure Bewerbungen mit kurzer Bio und einem kurzen Motivationstext! Liebe Grüße Anita Zecic in A. Ruth Mateus-Berr

Probenstart Wintersemester d’achor – Erste Hilfe für die Stimme…

Probenbeginn:

„Stimm‘ auch du mit ein und sei‘ d’achor!“

Die seit 2014 durch Studierende der Universität für angewandte Kunst Wien aktive Chorinitiative “d’achor” versteht sich als Sprachrohr- und Austauschmedium für Studierende im oft überanstrengten Universitätsalltag.

Gemeinsames Singen steht im Mittelpunkt, aber auch das Erlernen eines gesunden Stimmgebrauchs, das Abbauen von Blockaden oder Gesangstraumata werden im gemeinsamen Singen bewältigt.

Eine Plattform für Experimente, Chortheater und Performance. Liederschätze aus den 80ies und 90ies wiederaufbereitet in a capella Format.

Universitätsübergreifende Veranstaltung, offen für Lehrende, Studierende aller Universitäten

freitags: 16.00 – 18.00 Uhr im Hauptgebäude der Angewandten im Hörsaal 2. Herzliche Einladung!

#d’accord #akkord #d’achor

chor-plakat-ws-2016-probebeginn

plakat-probebeginn-ws-2016

Austauschprojekt Belfast

Noch freie Plätze!!!
DIALOGICAL INTERVENTIONS: Künstlerische Interventionen
Martin Krenn (martkrenn@gmail.com)
Nächster Termin: 17. Oktober 15h
Wöchentlich, MO 15h – 17h, KKP Klasse
talk
Steve Lambert
02
Democratea (2011)
Wie lässt sich mit künstlerischen Mitteln intervenieren und wie lassen sich dialogische Prozesse durch Kunst initiieren?
Im Rahmen des Praxis-Seminars werden entlang dieser Fragen künstlerische Interventionen entwickelt, welche im Stadtraum von Wien und/oder Belfast umgesetzt werden. Die Belfast-Interventionen werden im Rahmen von Skypemeetings mit StudentInnen des Fine Art Departments der Ulster University konzipiert und im Rahmen eines einwöchigen Aufenthalts in Belfast im Frühjahr 2017 (März) umgesetzt.
Die Interventionen werden in dem Buch „Dialogical Interventions“ dokumentiert.
Anrechenbar für:
Lehramt (Diplom): UF Bildnerische Erziehung / Kunst und kommunikative Praxis (1. Studienabschnitt): Künstlerische Projektarbeit, Kunst und kommunikative Praxis (2.0 ECTS)
Lehramt (Diplom): UF Bildnerische Erziehung / Kunst und kommunikative Praxis (2. Studienabschnitt): Künstlerische Projektarbeit, Kunst und kommunikative Praxis (1.5 ECTS)
Lehramt: Studienfach kkp (BA): FOR: Technologien / Praxen (kkp) (2.0 ECTS)
Lehramt: Studienfach kkp (BA): IT: Künstlerisches Projektseminar (kkp) (2.0 ECTS)

Einschulung // Computerraum // für Erstsemestrige

09 Okt 2016
@ ikkk

Um den Computerraum der KKP/TEX Klasse nutzen zu können – persönliche Zugangsdaten, Schlüsselliste, Software – bieten wir zwei kurze Einschulungstermine an. (Ihr müsst natürlich nur bei einem vorbeikommen und nur dann, wenn ihr noch keine Zugangsdaten habt.)

clab_einschulungstermine

mehr …

First day kino dynamique !!! Let’s role! Film ab!

kino5@ angewandte_ Plakat_pink_OKend

DSC_1464 DSC_1456 DSC_1442 DSC_1438 DSC_1436DSC_1526

Screening on 23th @ ‪#‎Topkino‬ Come and see!
First day kino dynamique !!! Let’s role! Film ab!

‪#‎meetgreet‬ ‪#‎kino5‬ ‪#‎angewandte‬ ‪#‎trytofollowyou‬ ‪#‎hufak‬ ‪#‎kinokabarett‬ ‪#‎standupfilmmaking‬ ‪#‎wien‬ ‪#‎vienna‬

www.kino5.net

KinoDynamique – filmmaking workshop

–english bellow–

Die Chance in Wien zum kollaborativen Kurzfilmdrehmarathon gibt es vom 20.-23. Mai 2016 beim nächsten KinoDynamique organisiert von Kino5 e.V. zusammen mit der Universität für angewandte Kunst und hufak. Studierende der Angewandten und Filmemacher aus der ganzen Welt werden gemeinsam ohne langes Brüten gemeinsam ihre Projekte realisieren und im Anschluss ihre Kurzfilme im TOP Kino in Wien präsentieren. Das ganze KinoDynamique besteht aus einer Session mit 60 Stunden!

Während des KinoDynamiques in den Räumen der Angewandten soll ein Open Space für Austausch und kreative Prozesse entstehen. Die Veranstaltung steht allen Personen offen die Lust darauf haben, mit (audio-) visuellem Bildmaterial zu experimentieren und dabei (Video-) Projekte zu realisieren und zu präsentieren. “Learning by Doing” ist eines der Prinzipien, dabei ist der Wissenstransfer zwischen den teilnehmenden Personen zentral.

Das ganze KinoDynamique wird in englischer Sprache sein, es kann aber auch in andere Sprachen übersetzt werden. Der Zugang zu den Räumen und dem Kino ist barrierefrei.
Mehr Infos und Anmeldung zum Workshop hier:
http://www.kino5.net/kd-2016/

SIGN UP HERE

kino5@ angewandte_ Plakat_pink_OKendkino5@angewandte _Plakat_blue_OKend

KinoDynamique – filmmaking workshop

kino5 is organising a special spring   in collaboration with die Angewandte and hufak. Angewandte students and film makers from all over will come together to jointly develop and realise ideas and then watch the resulting short films in the cinema. The whole KinoDynamique will consist of one session, but a long one of 60 hours.

Certain spaces at die Angewandte will serve as our kinolab and will be an open space for creative exchange and processes. Everybody who is interested in experimenting with video and wants to create and show their projects is warmly welcome to participate.
For those of you considering coming from abroad but wondering if it’s worth it for just a weekend of KinoDynamique, two days after our screening, the Viennese short film festival VIS kicks off – another reason to come to Vienna. We will provide our international participants with places to stay.

The main language of the event will be english (there will be whispered translation in other languages if needed)
The access to the rooms for the workshop and screening are barrier-free.

To find out more and sign up, please follow this link: http://www.kino5.net/kd-2016

We are looking forward to an exiting, creative weekend with you!

Our Common Future – Symposium @ die Angewandte 30th April – 1st May 2016

Für einen Workshop mit Schwerpunkt zur Vermittlung von interkulturellen Kompetenzen werden noch TeilnehmerInnen gescuht.

Please register with: all@ourcommonfuture.org

30th April – Seminarraum Dachgeschoss

PROGRAMME
Saturday 30th April Location: Vienna, address tbc
08.45 Welcome
09.00 – 10.30 Individual Reception Interviews
11.00 – 12.30 Farsi Language Lesson
12.45 – 13.45 Lunch
14.15 – 16.00 Persian Culture and History Lesson
16.15 – 17.00 Sum-up Activities

OBJECTIVE: Integration4All and OurCommonFuture, supported by the Anna Lindh
Network Netherlands would like to offer you an intercultural integration exchange
experience. This activity shall allow you to enhance your intercultural competences
and boost your knowledge about integration processes. The results of the project
will be presented in a documentary movie and short video clips.

 

poster2 (4)Integration-Exchange-Experience-30April-1May

 

 

 

d’achor lädt zum Work-Sing-Shop und Konzert

Work-Sing-Shop: Offen für QuereinsteigerInnen

Für die Vorbereitung unserer Weihnachtskonzerte gibt es einen Exklusiv Work-Sing- Shop am kommenden Samstag den 05.Dez.!
Zu kaufen im HS 2 gibt es:

– Mad World
– I Like to move it, move it
– Carl Orff’s O Fortuna,
– Sugarbabes,
– sowie Banana Boat Song

Termine der Konzerte entnehme Mann/Frau dem Flyer,…
Herzliche Einladung für alle Spätberufenen und oder WidereinsteigerInnen,…

 

d'achor - Chorsingworkshop2015 Konzerte Dezember



ältere beiträge