StiA – Für die Eingangsphase gibt’s noch freie Plätze!

11025133_10206243069819151_5347433239079778972_n11103158_10206589361916237_5986195956827127389_o

 

Die frischen Studierenden im Aufbruch konzentrieren sich nun auf dieses Projekt:

Es gibt bestimmte Schulen aus Wien, die etwas in ihrer Schule verändern wollen und sich über Unterstützung von (Lehramts-)Studierenden freuen. Es gibt gleichzeitig Studierende, die ihre Zeit sinnvoll nutzen und echte Erfahrungen sammeln wollen in der Planung von Veränderungsprozessen in Schulen..

Für dieses Projekt gibt es noch FREIE Plätze!!!
Also wenn du Schulveränderung im Kleinen und in der wirklichen Realität mitplanen willst, ist das ein guter Rahmen. Auch kannst du dich super mit gleichgesinnten Studierenden vernetzen und mitbekommen wie Change-Maker-Begleiter arbeiten!

Der Zeitplan:
Es gab am Do, 16.4. von 15-18 Uhr die Kick-Off-Veranstaltung in der Porzellangasse 4 (3. Stock), wo sich die Arbeits-Kleingruppen von Studierenden gebildet haben.
Diese Gruppen werden dann im MAI zu „ihrer“ Schule gehen und sich ganz genau anhören, um was es der Schule geht bei ihrer gewünschten Veränderung.
Im JUNI gibt es dann eine Brainstormphase, die von Changemaker-Beratern begleitet wird und woraus die Studierenden eine Art Prototyp (Konzept, Methode etc..) für die Schule entwickeln werden.
Dieser Prototyp wird dann im OKTOBER der Schule vorgestellt und noch optimiert /angepasst.
Im NOVEMBER wird das Projekt dann gefeiert.

Kontakt: franziska.koppensteiner@gmail.com

 


Comments are closed.