Category: dae

ESSENCE 2013 lookback

http://youtu.be/rkcv55zzG8o


WIR SIND DIE STADT! URBANES LEBEN IN DER DIGITALMODERNE *

03 Mrz 2014
@ aktuell, dae, kkp, textil

 

Mitten im Hyperindividualismus wächst die Sehnsucht nach kollektiver Erfahrung – und

findet in der Stadt ihren Ort. Ein ungewohnter Gemeinschaftsgeist erobert Straßen und

Plätze, neue Spielformen des Öffentlichen entstehen. Unter Schlagworten wie DIY-Urban-

ismus , Guerilla Gardening, Urban Gaming oder City Crowdsourcing kündigt sich nichts

Geringeres als ein gesellschaftlicher Wandel an: Gegen die Ökonomie der selbstsüchti-

gen Herzen setzen viele der urbanistischen Bewegungen einen Pragmatismus der An-

teilnahme und des Teilens.

* Hanno Rauterberg

 

Helmut Rainer, Sommersemester 2014

Künstlerisches Seminar, 3 Semesterwochenstunden

Dienstag, 10 Uhr – in den Räumen der Klasse kkp

Erstbesprechung: Dienstag, 11. März 2014, 10 Uhr – in den Räumen der Klasse kkp

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Gesucht: Tutor_in

Gesucht wird ab sofort eine Tutorin, ein Tutor im Bereich Fachdidaktik/Bereich Schulpraxis.

Anforderungen:

Absolute Verlässlichkeit.

Er/sie muss an der Angewandten eines der drei künstlerischen Lehramtsfächer studieren.

Er/Sie sollte sich für das Schulpraktikum generell interessieren.

Er/Sie darf noch nicht im Doktoratsstudium sein.

Er/Sie sollte das PÄP (Pädagogisches Praktikum=Berufsfeld Schule) und eventuell auch das FAP (Fachbezogenes Praktikum) bereits absolviert haben.

Er/Sie sollte bereit sein und Interesse daran haben das Tutorium für mehr als ein Semester zu übernehmen und in Folge dann auch die erworbenen Erfahrungen und Kenntnisse an eine/n zukünftige/n Tutor_in übergeben.

Er/Sie sollte tatsächlich Zeit für diese Aufgaben haben.

Betreuung der neuen Schulpraktischen (Aus)Bildung an der Angewandten als Tutor_in bedeutet:

Erstellung von Studierendenlisten der Lehrveranstaltung, Kontakthaltung mit Studierenden/Betreuung, sowie den Lehrveranstaltungsleiter_innen (Prof.in Dr. Schrittesser, N.N., Dr.Jalka).

Partielle Teilnahme an den Lehrveranstaltungen (2 Stunden/Woche = 1 Stunde bei einer Vortragenden, 1 Stunde bei den anderen bzw. nach p.Ü. mit Ihnen).

Infrastrukturelle Betreuung: Sind alle Medien für die Lehrveranstaltung bereit? Was muss ich organisieren, damit die Lehrveranstaltung einwandfrei funktioniert? (Kopien, Organisation von Ton- Bildübertragung im LV-Raum,…)

Verdienst: lt. Auskunft Braunstein: geringfügig teilzeitangestellt, monatlich (4x) ein Gehalt von €93, 20 brutto zuzüglich 2 Sonderzahlungen aliquot monatlich aufgeteilt

Arbeitszeit: 2 Stunden/Woche

Die Bewerbungsfrist endet am 5.1.2014

Beginn ab SS 2014 (1.3.2014 -30.6.2014)

Bei Interesse bitte umgehend ein email mit einem kurzen Motivationsschreiben an: ruth.mateus-berr@uni-ak.ac.at

 

 

DAE_neu Treffen – Freitag 10.01.2014 – 18:00

08 Jän 2014
@ dae

 

dae-neu-treffen2014#

Beteiligt Euch > DAE_neu Treffen

>>> Freitag 10.01. 2014

>>> 18:00 in der TEX Klasse

 


KlassenBESPRECHUNG – Montag, 02.12.

Montag 02. Dezember > KlassenBESPRECHUNG
18:00 in der TEX Klasse

 

Montag 02. Dezember > KlassenBESPRECHUNG 18:00 in der TEX Klasse

 


Pädagog_innenbildung NEU

http://derstandard.at/1358304871389/Kunst-Unis-wehren-sich-gegen-neue-Lehrer-Ausbildung

http://www.journalfixe.blog.com/


KUNSTGESCHICHTE HEARINGS

Eure Meinung ist gefragt!

Live Stream & Your Opinion unter: http://kunstgeschichte.hufak.net/




ältere beiträge