Schlagworte: ikkk

DATUMSÄNDERUNG ZEICHEN“NACHHILFE“

13 Mrz 2015
@ ikkk

+++++ ACHTUNG DATUMSÄNDERUNG ZEICHEN“NACHHILFE“ +++++ Liebe Alle, Wegen der bisherigen Anmeldungen wird der Wochenend-Workshop „Zeichnen“ in einer Etappe am Sonntag stattfinden. Plan für dieses Wochenende: eine intensive Arbeitsituation – nur am Sonntag – ab 11 Uhr in der KKPKlasse ca bis 17-18 Uhr. mit besstem Gruss bis Sonntag lg Klaudia Kozma

DATUMSÄNDERUNG ZEICHEN“NACHHILFE“

13 Mrz 2015
@ ikkk

Liebe Alle, Wegen der bisherigen Anmeldungen wird der Wochenend-Workshop „Zeichnen“ in einer Etappe am Sonntag stattfinden. Plan für dieses Wochenende: eine intensive Arbeitsituation – nur am Sonntag – ab 11 Uhr in der KKPKlasse ca bis 17-18 Uhr. mit besstem Gruss bis Sonntag lg Klaudia Kozma

ZEICHEN.WORKSHOP

11 Mrz 2015
@ ikkk

Sehen-Zeichnen-Vermitteln An diesem Wochenende findet der 1. Teil des Workshops am Samstag ab 11 Uhr in der KKP Klasse statt. (Anmeldung ist nicht zwingend notwendig, aber lieb/nützlich wegen den vorzubereitenden Arbeitsmaterialien) bis Samstag mit besstem Gruss klaudia kozma (06991902648, kozma.klaudia@gmail.com , www.klaudiakozma.com)www.klaudiakozma.com Anhang 1: https://uni-ak.at/accounts/anhang/IKKK_2015_03_11_21_16_workshop_zeichnen_vermitteln.jpg

FD.Feedback zu Lehrveranstaltungen

10 Feb 2015
@ ikkk

Liebe Studierende! Im Sinne einer partizipativen Studiumsmitgestaltung durch Studierende und um die Fachdidaktik-Kurswahl am Semesterbeginn zu erleichtern, würden wir ab kommendem Semester gerne ein mit Studierendenkommentaren versehenes Vorlesungsverzeichnis herausbringen, wo neben den Kursbeschreibungen der Lehrenden auch die Kommentare jener StudentInnen, die den jeweiligen Kurs bereits in vorangegangenen Semestern absolviert haben, die Kurswahl erleichtern sollen. Wir würden euch bitten in der mitgeschickten Anlage kurze Kommentare zu jenen Kursen zu schreiben, die ihr bereits absolviert habt (alternativ: Email an tuturfd@gmail.com mit einem Kommentar und Angabe zu der LV, um es zuordnen zu können). Die Kommentare können verstanden werden als Sprechblasen-ähnliche Zusatzinfos zu den Kursen, die Aufschluss darüber geben, ob/wieso/ in welcher Art und Weise euch der Kurs für eure derzeitige Situation oder euer zukünftiges Berufsfeld bereichernd war und wie er euch weitergebracht hat. Wir hoffen, dass so die Kurswahl zu Semesterbeginn leichter fällt und Studierende besser nachvollziehen können, was sie erwartet und wie der Kurs in ihre derzeitige Ausbildungsphase passt. Kommentare, die Aufschluss darüber geben, was in dem Kurs gemacht wurde, inwiefern der Kurs hilfreich war, euch weitergebracht hat, etc. werden wir dann als selbstverständlich anonymisierte Zusatzinfos den Kursbeschreibungen hinzufügen; Negative/Kritische Kommentare möchten wir heranziehen, um das Kursangebot zu verbessern. Wir bitten daher um zahlreiche differenzierte, für andere hilfreiche Kommentare und freuen uns auf euer Feedback, das wir selbstredend vertraulich behandeln werden. Die ausgefüllte Anlage bitte zurücksenden an: tutorfd@gmail.com Bzw eine Mail mit Kurstitel/LehrendemR und eurem Kommentar an: tutorfd@gmail.com Herzlichst, Julia (Tutorin FD) Anhang 1: https://uni-ak.at/accounts/anhang/IKKK_2015_02_10_08_56_liste_lvs_fd.doc Anhang 2: https://uni-ak.at/accounts/anhang/IKKK_2015_02_10_08_56_liste_lvs_fd.pdf

FD. TutorInnenstelle frei

20 Jan 2015
@ ikkk

Liebe alle! Ab Beginn kommendes Semester wird eine Stelle als TutorIn der FD frei. Die Arbeit umfasst 2St/Woche und dabei va die Betreuung des PÄP, Kommunikation mit Studierenden-Lehrenden Hilfe bei Organisation des Semesterbeginns,.. Bei Interesse bitte Email an ruth.mateus-berr@uni-ak.ac.at BIS DONNERSTAG, um sich einen Termin für ein kurzes Gespräch auszumachen. Bei Fragen könnt ihr euch gerne an mich wenden: julia.poscharnig@gmail.com oder tutorfd@gmail.com Herzlichst, Julia ********************* Nähere Infos ********************** Gesucht wird ab sofort eine Tutorin, ein Tutor im Bereich Fachdidaktik/Bereich Schulpraxis. Anforderungen: Absolute Verlässlichkeit. Er/sie muss an der Angewandten mind. eines der drei künstlerischen Lehramtsfächer studieren. Er/Sie sollte sich für das Schulpraktikum generell interessieren. Er/Sie darf noch nicht im Doktoratsstudium sein. Er/Sie sollte das PÄP (Pädagogisches Praktikum=Berufsfeld Schule) und eventuell auch das FAP (Fachbezogenes Praktikum) bereits absolviert haben. Er/sie kann sowohl Mag.-, als auch BA.-SudierendeR sein. Er/Sie sollte bereit sein und Interesse daran haben das Tutorium für mehr als ein Semester zu übernehmen und in Folge dann auch die erworbenen Erfahrungen und Kenntnisse an eine/n zukünftige/n Tutor_in übergeben. Er/Sie sollte tatsächlich Zeit für diese Aufgaben haben. Betreuung der neuen Schulpraktischen (Aus)Bildung an der Angewandten als Tutor_in bedeutet: Erstellung von Studierendenlisten der Lehrveranstaltung, Kontakthaltung mit Studierenden/Betreuung, sowie den Lehrveranstaltungsleiter_innen. Eventuell partielle Teilnahme an den Lehrveranstaltungen (2 Stunden/Woche = 1 Stunde bei einer Vortragenden, 1 Stunde bei den anderen bzw. nach p.Ü.). Infrastrukturelle Betreuung zu Semesterbeginn: Sind alle Medien für die Lehrveranstaltung bereit? Was muss ich organisieren, damit die Lehrveranstaltung einwandfrei funktioniert? (Kopien, Organisation von Ton- Bildübertragung im LV-Raum,…) Verdienst: lt. Auskunft Braunstein: geringfügig teilzeitangestellt, monatlich (4x) ein Gehalt von €93, 20 brutto zuzüglich 2 Sonderzahlungen aliquot monatlich aufgeteilt Arbeitszeit: 2 Stunden/Woche Beginn ab SS 2015 Bei Interesse bitte umgehend bis Donnerstag ein Email mit einem kurzen Motivationsschreiben an: ruth.mateus-berr@uni-ak.ac.at

IKKK. Buchpräsentation Arts, Reseach, Innovation and Society

30 Nov 2014
@ ikkk

HERZLICHE EINLADUNG ZUR BUCHPRÄSENTATION AM 1. DEZ, 16:00 ***************************************************** Arts, Reseach, Innovation and Society: ARIS-Buchpräsentation am 1. Dezember auf der Angewandten Arts, Research, Innovation and Society: Die neue ARIS-Buchreihe bei Springer greift den gerade laufenden internationalen Diskurs auf, wie sich zwischen den Künsten und Wissenschaften interdisziplinäre und transdisziplinäre Kombinationen und Vernetzungen denken und organisieren lassen. Für Innovation und Innovationen gewinnen Kreativität und die Künste an Bedeutung, womit sich auch die Kunstuniversitäten im Zentrum von Innovationssystemen positionieren. Das gesellschaftliche Gestaltungsinteresse der Kunstuniversitäten erhält damit eine zusätzliche Plausbilität und Evidenz. Die Präsentation des ersten ARIS-Buchs findet statt am 1. Dezember um 16:00 Uhr: Angewandte Innovation Lab, Franz Josefs Kai 3, 1010 Wien. Für weiterführend Information siehe folgenden Link: http://www.dieangewandte.at/aris ***************************************************** Anhang 1: https://uni-ak.at/accounts/anhang/IKKK_2014_11_30_17_47_Bookpresentation_of_A.R.I.S.web-2.pdf Anhang 2: https://uni-ak.at/accounts/anhang/IKKK_2014_11_30_17_47_productFlyer_978-3-319-09908-8.pdf

WICHTIG. LVs McGlynn Elizabeth

06 Nov 2014
@ ikkk

Liebe Studierende! Aufgrund von schwerer Erkrankung wird Elizabeth McGlynn in diesem Semester leider nun leider nicht mehr kommen. Sie bedauert sehr, ihre LVs entfallen lassen zu müssen und hofft, dass dadurch keine Studierenden Probleme bekommen. Für jene, die den Kurs POTENTIALE ÄSTHETISCHER ERFAHRUNG besuchen wollen: Die Beauftragung für diesen Kurs wird auf das SS verschoben, der Kurs findet im SS statt. (Nähere Infos dann bitte dem Aushang zu Beginn des SS zu entnehmen) Für jene, die sich für das AUSSERSCHULISCHE PRAKTIKUM angemeldet haben: Leider wird Elizabeth nach derzeitigem Informationsstand das Praktikum nicht nachholen können. Es wird jedoch auch im SS eine Lehrveranstaltung geben, die dafür anrechenbar ist, abgehalten im Teamteaching. Sollten Studierende für dieses Semster Probleme aufgrund des Entfalls der LVs haben (zB weil Studienabschluss in diesem Semester geplant) bitte kontaktiert uns unter tutorfd@gmail.com um individuelle Lösungen zu finden. Herzlichst, Julia & Dominic (Tutoren FD)



neuere beiträge | ältere beiträge