Schlagworte: BORG 3

Interventionen – NORMALITÄT DURCHKREUZEN – Ein künstlerisch gestaltetes Schulbuch zu Antidiskriminierung

14 Jan 2012
@ aktuell

BESUCH DER SCHULE BORG 3/WORKSHOP:
Dienstag 31.1. – 9- 13
Mittwoch 1.2.- 10-13h
Donnerstag 2.2. – 9h – 13h

KONZEPTION UNSERES PROJEKTES
Wir erarbeiten gemeinsam mit Schüler_innen ein Antidiskriminierungsbuch für die Schule.
Aus Workshops an Schulen entstehen im Austausch mit Schüler_innen Beiträge, die die Basis für das Buch bilden werden. Bei dem Projekt steht der Prozess im Vordergrund. Die am Workshop teilnehmenden Schüler_innen werden eingeladen uns bei unseren Seminartreffen im nächsten Semester an der Angewandten zu besuchen und aktiv an der Gestaltung teilzunehmen.

SEMINARTEILNEHMER_INNEN

Rüdiger Breitbach
Andrea Pristolic
Manuel Kofler
Larisa Kočubej
Melanie Steinmetz
Dominic Conditt
Florentina Prath
Anita Zecic
Manuela Kiss
Christina Kehrer
Sandra Lieners
Max Ofenböck
Andrea Pristolic
Johanna Unger

______________________________________

BLOCKSEMINAR

Ort und Zeit

Monatlich, an je zwei aufeinander folgenden Tagen – Termine werden vereinbart,
Workshop an einer öffentlichen Schule
Prüfungsmodalitäten

Am Ende des Semesters wird der künstlerische Beitrag bewertet
Themenstellung der Lehrveranstaltung

INHALT

Interventionen – NORMALITÄT DURCHKREUZEN
Ein künstlerisch gestaltetes Schulbuch zu Antidiskriminierung

Teilnahmeberechtigt sind nur die Teilnehmer_innen des letzten Semesters
Ziel der LV-Reihe „Interventionen“ ist es ein Projekt zu einem gesellschaftspolitischen Thema zu entwickeln und umzusetzen.

Die Arbeit an einem Antidiskriminierungs-Schulbuch hat voriges Semester konkrete Form angenommen.
Aus der Beschäftigung mit Neuen Soziale Bewegungen – das sind Protestgruppen, Bündnisse und Allianzen, deren Wurzeln in der Student_innenbewegung der späten 1960er Jahre liegen, die sich vor allem aufgrund ihrer unterschiedlichen Organisationsformen von der klassischen Arbeiter_innenbewegung unterscheiden, entschied sich die Seminargruppe dafür in das Feld Schule/Erziehung zu intervenieren.
Das Seminar „Normalität durchkreuzen“ findet in Kooperation mit der 7 Klasse des BORG 3 in Wien statt, das Buch wird basierend auf einem dreitägigen Workshop im Februar 2012 gemeinsam mit Lehrer_innen und Schüler_innen gestaltet. Das Buch soll am Ende des Seminars fertiggestellt werden.

Bisherige Interventionen im Rahmen der LV-Reihe Interventionen:
2006: Konzept Kochen, 2007: Comments on racism, 2008: Sicher Leben. 2009/2010: Umgestaltung des Lueger Denkmals in ein Mahnmal gegen Antisemitismus und Rassismus

Links: www.luegerplatz.com, www.martinkrenn.net