01 Mrz 2021
@ aktuell

Barbara Putz-Plecko • Nachricht # 9 • 1.3.2021

 

Ihr Lieben,

 

willkommen am Start des Semesters! Ich hoffe Ihr hattet erholsame Semesterferien und kommt gestärkt und mit frischer Energie zurück ins Haus. Ihr habt ja bereits eine Nachricht von Christoph und mir bekommen, die Euch über die aktuelle Situation informiert:

Wir werden in der künstlerischen Lehre vor Ort – also im Präsenzmodus arbeiten. Wir haben bereits im Wintersemester gesehen, dass dies mit entsprechender Sorgfalt im Umgang miteinander möglich ist. Da aber aus der Infektionsstatistik noch keine Lockerung abzuleiten ist, müssen wir nach wie vor sehr achtsam sein. Die Testung jeder Person, bevor sie das Haus betritt, ist eine der Maßnahmen zu unser aller Sicherung.

Bitte beachtet unbedingt, dass niemand berechtigt ist, die Angewandte ohne negative Testbestätigung zu betreten!

Wie Ihr unserem vorangegangenen Schreiben bzw. der allgemeinen Information des Rektorats entnehmen konntet, sind Regeln entwickelt worden, die klar vorsehen, wie das Miteinander an der Universität in den nächsten Wochen besichert möglich wird.

Bitte

  • testet Euch in der Postsparkasse und tragt die 48 Stunden gültige Testbestätigung immer bei Euch. Die Teststelle in der Kassenhalle (Georg-Coch-Platz 2, 1010) ist Montag bis Freitag von 8.00 bis 20.00 geöffnet.
  • Alle Lehrenden sind gebeten, am Beginn jeder Lehrveranstaltung abzuklären, ob die Testergebnisse aller Anwesenden gültig sind.
  • Nutzt man das Studierendenstudio, muss man sich am Eingang in die Nutzer_innenliste eintragen und das aktive Testzeugnis bestätigen.
  • Gleichermaßen ist die gültige Testung auf den Schlüssellisten der Klassenräume zu bestätigen, wenn man bei Portier um Zugang anfragt.
  • Generell sind an der Universität FFP2 Masken verpflichtend.

Ein erstes gemeinsames Treffen für alle Lehrenden und Studierenden gibt es morgen Dienstag – wie gewohnt – zum gemeinsamen Semesterstart (10.00). Alle Präsentationen der Semesterprojekte des Wintersemesters finden wie geplant ebenfalls vor Ort statt; ebenso die kommissionelle Prüfung (BA). Im Unterschied zum Wintersemester müssen die Testungen aber zuvor in der Postsparkasse stattfinden.

 

Nur unser Symposium Diskriminierungskritische Bildungsarbeit üben am kommenden Wochenende muss ob der aktuellen Bestimmungen und internationalen Teilnehmer_innen über Zoom stattfinden. Bitte beachtet die Anmeldungsfrist!

 

Ich freue mich auf ein Wiedersehen!!

Mit herzlichem Gruß,

Barbara

PS: Bitte beachtet unbedingt die curricularen Vorschriften zum Portfolio! Es entstehen sonst leider große Probleme beim Studienabschluss.


Comments are closed.