Kunstprojekt WASSER TEILEN

05 Mai 2020
@ aktuell
Wir möchten Sie gerne auf das interdisziplinäre Kunstprojekt WASSER TEILEN aufmerksam machen, und dazu einladen, mit Studierenden Ihres Fachbereichs an einer transdiziplinären Forschung zum Thema Wasser in Europa teilzunehmen. 
Zu unserem Projekt in Kürze: 
WASSER TEILEN wird von einer Gruppe von KünstlerInnen und Journalisten 2019/2020 umgesetzt, und untersucht auf investigativer und künstlerischer Ebene die Verbindungen durch Wasser in Europa, so wie den Umgang mit Wasser an vier Standorten an der europäischen Hauptwasserscheide in Frankreich, der Schweiz und Tschechien. Die vier Standorte sind hydrologische Seltenheit – Tripel-Wasserscheiden – und liegen in den wichtigsten Quellgebieten Europas. 
 
Unsere Recherche umfasst ökologische und wirtschaftliche Themen und Interessenskonflikte, sowie gemeinschaftliche Konzepte im Umgang mit Wasser in der Region. Wir arbeiten zudem im Dialog mit wissenschaftlichen Forschungsprojekten zu Ökologie und Geologie, die in den besuchten Regionen arbeiten. 
Die Ergebnisse unseres Projekts werden 2021 in Buchform auf Deutsch und Englisch publiziert, sowie als Wanderausstellung in den besuchten Regionen gezeigt werden. Im Gespräch sind wir dazu mit mehreren regionalen Ausstellungshäusern und mit dem renommierten Schweizer Kunst-Verlag Scheidegger + Spiess, der unsere Projektpublikation aller Voraussicht nach 2021 verlegen wird. 
Wir möchten mit unserem Projekt zu einer grenzüberschreitenden Kommunikation beitragen, seien es die Grenzen von Nationen, Kulturkreisen oder Fachgebieten. Fokus ist die Bedeutung des „Teilens“ in Bezug auf eine Ressource, die dynamisch und kommunizierend ist, und auf die wir alle angewiesen sind.
 
Wir bieten unser Projekt WASSER TEILEN als Hub für eine interdisziplinäre Zukunftsforschung an, die den Input junger Studierender der Naturwissenschaften und der Kunst integriert und damit Grundlagen schafft für Nachdenken über eine der wichtigsten, zukünftigen Herausforderungen unseres Zusammenlebens in Europa. 
Die Produkte dieser interdisziplinären Arbeit werden in unsere Wanderausstellung integriert, und in der Projekt-Publikation Niederschlag finden. 
Wir laden zu einem interdisziplinären Brainstorming-Abend am Montag den 20. Januar um 19.00 Uhr am Schiff ohne See, Lützowgase 14, Ebene 8, 1140 Wien. https://goo.gl/maps/w6HbmqQJtdyVi8dw7
Um Anmeldung wird gebeten. Falls Sie Interesse haben, aber an diesem Datum verhindert sind, kontaktieren Sie uns bitte gerne:
Regina Hügli, +43 (0)650 362 09 62, mail@reginahuegli.com

Kommentare deaktiviert.