Aesthetics of Change: Noch freie Plätze! MO 11:00-11:45

12 Mrz 2018
@ aktuell

AESTHETICS OF CHANGE – THEORIE: GRUNDLAGENTEXTE

Martin Krenn, 2 SemStd.

Erstbesprechung: 12. März 2018, 11h, KKP Klasse

Wöchentlich, MO 11h – 12:45h

Welche Bedeutung hat die Ästhetik für politische Kunst? Ist Kunst erst dann politisch, wenn sie reale Veränderung herbeiführt? Lässt sich politische Veränderung überhaupt messen?

Das Seminar „Aesthetics of Change – Theorie“ stellt Aufsätze und Texte zu Ästhetik und politischer Kunst zur gemeinsamen Lektüre zur Verfügung. Das Lesen dieser Texte wird anhand obenstehender und weiterer Fragestellungen, welche wir gemeinsam formulieren, stattfinden. Es soll bis zum Ende des Seminars eine theoretische Grundlage dafür geschaffen werden, was wir heute unter „Politischer Kunst“ verstehen können. Zudem bietet das Seminar die Möglichkeit in einem vertrauten Rahmen anspruchsvolle Texte kritisch lesen und verstehen zu lernen.

Es wird empfohlen, auch die Lehrveranstaltungen „Aesthetics of Change – Praxis“ zu besuchen, dies ist allerdings keine Bedingung für die Teilnahme an dieser LV. Auch Erst-Semestrige sind in diesem Semester herzlich willkommen.

Prüfungsmodalitäten
Die LV hat prüfungsimmanenten Charakter.

Kommentare deaktiviert.