Noch freie Plätze: Grundlagen zu partizipatorischer und sozialer Kunst

09 Mrz 2015
@ aktuell

PARTIZIPATION 2/Seminar/Grundlagen zu partizipatorischer und sozialer Kunst,
Martin Krenn

Wöchentlich: Montag 13:30 – 15:00
Start: 16.3.2015
Anmeldung per E-Mail: martin.krenn@uni-ak.ac.at

Suzanne Lacy The crystal-quilt

Suzanne Lacy The Crystal Quilt 1985–1987
© The artist Photo: Gus Gustafson

Seit Mitte der 1990er Jahre finden partizipatorische und sozial engagierte Kunstprojekte zunehmend Anerkennung im institutionalisierten Kunstbetrieb. Seitdem finden sich zahlreiche Projekte auf internationalen Biennalen und Kunstfestivals, die auf direkte Beteiligung der BesucherInnen setzen. Doch was bedeutet Partizipation im Kunstbetrieb? Wer profitiert davon und wofür ist sie überhaupt gut? Grundsatzfragen dieser Art werden wir im Seminar anhand von ausgewählten Projektbeispielen und theoretischen Texten stellen. Das Seminar ist für EinsteigerInnen gedacht und bildet die theoretische Basis für ein konkretes kollektiv entwickeltes Projekt, das im darauf folgenden Semester in Partizipation III entstehen kann.
Bisherige Projekte im Rahmen der LV-Reihe
2006: Konzept Kochen, 2007: Comments on racism, 2008: Sicher Leben. 2009 – 2011: Umgestaltung des Lueger Denkmals in ein Mahnmal gegen Antisemitismus und Rassismus, 2013 Normalität durchkreuzen
Links: www.luegerplatz.com, http://www.martinkrenn.net

———————————————————————————-
Studienplanzuordnungen
Lehramt: Studienfach kkp: FOR: Projektarbeiten (kkp) (2 ECTS)
UF Bildnerische Erziehung / Kunst und kommunikative Praxis (1. Abschnitt): Künstlerische Projektarbeit, Kunst und kommunikative Praxis (2 ECTS)
UF Bildnerische Erziehung / Kunst und kommunikative Praxis (2. Abschnitt): Künstlerische Projektarbeit, Kunst und kommunikative Praxis (1,5 ECTS)

Kommentare deaktiviert.