RAUMEINSPRÜCHE – Ausstellung und Intervention

06 Okt 2014
@ aktuell

———————————————————————————————————-ACHTUNG – Erstbesprechung: Diesen Mittwoch, 8.6.2014 um 18h!
———————————————————————————————————-

Seminar / 3 SemStd.

Wir werden im Wintersemester 2014/15 Interventionen und ein Ausstellungsprojekt erarbeiten, das im Sommersemester 2015 realisiert werden soll.

————————————————————————————————–
Das Seminar findet an folgenden Terminen in der KKP Klasse statt:
Erstbesprechung
Mittwoch 8. Oktober 18h

Wochenendblock I
Samstag 1. November 10h-20h, Sonntag 2. November 10h-20h

Wochenendblock II
Samstag 10. Januar 10h-20h, Sonntag 11. Januar 10h-20h.
Weitere Termine nach Absprache.

INHALT
Folgt man dem Soziologen Henri Lefebvre dann wird Raum gesellschaftlich produziert. Dabei unterscheidet er zwischen „räumlicher Praxis“ (Alltag), „Repräsentation des Raums“ (kognitiv entwickelt) und „Räumen der Repräsentation“ (Symbolisierungen und Imaginationsräume).
Unter Raumeinsprüchen verstehen wir in unserem Projekt mikropolitische Eingriffe in vorherrschende Diskurse, die unseren Alltagsraum prägen.

Folgende Fragen werden wir uns stellen:
Was bedeutet für uns öffentlicher Raum?
Worin liegt das widerständige Potential einer künstlerischen Intervention?
Was verstehen wir unter einer Ausstellung?

Das Projekt besteht aus zwei Teilen:
– Alltags-Interventionen, die von den TeilnehmerInnen entwickelt und durchgeführt werden.
– Eine von den TeilnehmerInnen kollektiv gestaltete Ausstellung, welche die Interventionen in einen Ausstellungszusammenhang überführen. Dabei werden die Möglichkeiten von Widerstand und Unterwanderung gesellschaftlicher Machtstrukturen anhand jener Eingriffe aufgespürt und untersucht.

Bisherige Projekte im Rahmen der LV-Reihe Interventionen:
2006: Konzept Kochen, 2007: Comments on racism, 2008: Sicher Leben, 2009 – 2011: Umgestaltung des Lueger Denkmals in ein Mahnmal gegen Antisemitismus und Rassismus, Normalität durchkreuzen 2011 -2013

Links:
www.luegerplatz.com
www.martinkrenn.net

Kommentar verfassen

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>