Kategorie: textil

Download_Infoblatt zur Absolvierung des PÄP am Haus

Lehrer_Lampe

 

Im Folgenden findet ihr ein Infoblatt zum Download, in dem ihr eine Übersicht findet, wie eine Absolvierung des PÄP an der Angewandten funktionieren kann.

mehr …

Gesucht: Tutor_in

Gesucht wird ab sofort eine Tutorin, ein Tutor im Bereich Fachdidaktik/Bereich Schulpraxis.

Anforderungen:

Absolute Verlässlichkeit.

Er/sie muss an der Angewandten eines der drei künstlerischen Lehramtsfächer studieren.

Er/Sie sollte sich für das Schulpraktikum generell interessieren.

Er/Sie darf noch nicht im Doktoratsstudium sein.

Er/Sie sollte das PÄP (Pädagogisches Praktikum=Berufsfeld Schule) und eventuell auch das FAP (Fachbezogenes Praktikum) bereits absolviert haben.

Er/Sie sollte bereit sein und Interesse daran haben das Tutorium für mehr als ein Semester zu übernehmen und in Folge dann auch die erworbenen Erfahrungen und Kenntnisse an eine/n zukünftige/n Tutor_in übergeben.

Er/Sie sollte tatsächlich Zeit für diese Aufgaben haben.

Betreuung der neuen Schulpraktischen (Aus)Bildung an der Angewandten als Tutor_in bedeutet:

Erstellung von Studierendenlisten der Lehrveranstaltung, Kontakthaltung mit Studierenden/Betreuung, sowie den Lehrveranstaltungsleiter_innen (Prof.in Dr. Schrittesser, N.N., Dr.Jalka).

Partielle Teilnahme an den Lehrveranstaltungen (2 Stunden/Woche = 1 Stunde bei einer Vortragenden, 1 Stunde bei den anderen bzw. nach p.Ü. mit Ihnen).

Infrastrukturelle Betreuung: Sind alle Medien für die Lehrveranstaltung bereit? Was muss ich organisieren, damit die Lehrveranstaltung einwandfrei funktioniert? (Kopien, Organisation von Ton- Bildübertragung im LV-Raum,…)

Verdienst: lt. Auskunft Braunstein: geringfügig teilzeitangestellt, monatlich (4x) ein Gehalt von €93, 20 brutto zuzüglich 2 Sonderzahlungen aliquot monatlich aufgeteilt

Arbeitszeit: 2 Stunden/Woche

Die Bewerbungsfrist endet am 5.1.2014

Beginn ab SS 2014 (1.3.2014 -30.6.2014)

Bei Interesse bitte umgehend ein email mit einem kurzen Motivationsschreiben an: ruth.mateus-berr@uni-ak.ac.at

 

 

KlassenBESPRECHUNG – Montag, 02.12.

Montag 02. Dezember > KlassenBESPRECHUNG
18:00 in der TEX Klasse

 

Montag 02. Dezember > KlassenBESPRECHUNG 18:00 in der TEX Klasse

 

Fachdidaktik FAQ

Das künstlerische Lehramtsstudium umfaßt sog. 5 Säulen.
1. Säule Fachwissenschaft (ist in unserem Fall Kunst/Design/Textil) + Wissenschaftliche Bereiche + Werkstättenbereiche
2. Säule: Fachdidaktik
3. Säule: Pädagogik
4. Säule: Schulpraxis
5. Säule: Vertiefung (Erweiterungsraum)

In der Abteilung Fachdidaktik befinden sich die Säulen 2-5

FAQ Schulpraxis 1= SÄULE 4 = PÄP (Pädagogisches Praktikum)= Berufsfeld Schule:
Das erste Praktikum ist beobachtend angelegt und MUSS gemeinsam mit Reflexion belegt werden. Insgesamt 10 Doppelstunden davon finden in der Schule statt. Hier betreut Dich ein/e Lehrer/in. Zusätzlich dazu belegst du 2 Stunden Reflexion bei Ilse Schrittesser und 1 bei Jalka und 2 Stunden bei Eva Flicker.
Laut Studienplan ist es derzeit nicht verpflichtend alle 3 Reflexionsschienen (Schrittesser/Jalka/Flicker) zu belegen. Alle „Überstunden“ von Dir werden jedoch selbstverständlich als „Stunden aus Fachdidaktik“ vom Vizerektor angerechnet.
Wenn man nur nach Studienplan belegt, ist dies selbstverständlich genauso ok. Das neue Programm allerdings enthält Verbesserungen!
Auf Wunsch der Studierenden in der STUKO (Studienkommission) wurde eine breite Auswahlmöglichkeit geschaffen:
Du kannst auswählen:
Das Fach (BE, TEXWE, TECHWE), eine weibliche/ männliche Lehrperson und AHS/BHS.
Wichtig ist: Du kannst aufteilen: 5 Doppelstunden hier, 5 Doppelstunden dort. Das Zeugnis erhältst Du von der Lehrperson, bei der Du dich zuerst angemeldet hast.
Bei Fragen wende Dich bitte an Julia Poscharnig oder Ruth Mateus-Berr

Analoge /digitale Schnittstellen

Art: Wahlangebot Technologie Übung 4SSt

Ort: Studio Klinger Altbau 2.Stock

Anmeldung per Mail an: studio@praxistest.cc

Erstbesbesprechung Dienstag 12.März 13:00

Jurfix jeweils Dienstags von 13:00 bis 15:00 Blocktermine /Workshops: Termine werden noch bekannt gegeben

Inhalt:

umgang mit elektronik vertonung, interaktion.. erarbeitet anhand von übung, beispie- len, projekt

Das Studio praxistest versteht sich als freie, experimentelle Studiosituation, welche, fokussiert auf auditive/visuelle künstlerische Produktion, StudentInnen eine Anlaufstel- le bei technischen Fragen und Problemen ist. Spielerische Auseinandersetzung mit Klang-, Video- und Medienkunst, Elektronik Grundlagen abseits des Winkler-Bausat- zes, das Aus- und Einbrechen aus und in digitale Systeme/physical computing.

weitere termine, infos, fragen: studio@praxistest.cc praxistest.cc

Pädagog_innenbildung NEU

http://derstandard.at/1358304871389/Kunst-Unis-wehren-sich-gegen-neue-Lehrer-Ausbildung

http://www.journalfixe.blog.com/

Schnittstudio- Schwerpunkt Freies Drapieren-2012W / 4 WStd. / Seminar / S50924

 

Montag: Seminar Schnittstudio            09:30-12:30

Seminar für kontinuierliche Projektbetreuung 12:30-14:00

 

Beginn: 8. Oktober 2012, 9:30

Ort: Schneiderei, Textilklasse/2.Stock Altbau

Maximal 10 Teilnehmerinnen

 

Die Kunst des freien Drapierens am Modell oder auf der Puppe hat dieses Seminar zum Schwerpunkt. Anhand von vorgefertigten Grundschnittschablonen werden Kleiderentwürfe entwickelt die in ihrer Weiterentwicklung, Drapierungen am Körper möglich machen.

Weiters wird der Umgang mit einfachen geometrischen Formen wie das Tragen eines Dreiecks, Kreises, Vierecks als Grundlage zur Schnittentwicklung nach japanischer Schnitttraditionen zum Vorbild genommen.

issey_miyake 1993


 



neuere beiträge | ältere beiträge