Kategorie: lehrveranstaltung

Didaktik und neue Medien I / WS2014

didaktik schule

Micheluzzi, Hubert Univ.-Lekt.
Didaktik und neue Medien
2014W / Proseminar / S00789 / 2 h/w

ORT UND ZEIT
freitags 13.00 uhr – 15.00 uhr oder blockveranstaltungen
computerlabor der meisterklasse kkp
institut f.kunstwissenschaften, kunstpädagogik u. kunstvermittlung, oskar kokoschka platz 3, 1010 wien
kontakt/anmeldunghm@uni-ak.ac.at

Massenmedien kennen wir seit der Erfindung des Radios und Telefons. Mit dem Fernsehen kam noch eine weitere optische Komponente dazu. Das tragbare Telefon (Handy) erweiterte die Verfügbarkeit zu kommunizieren. Das Internet stellt uns seit den 90er Jahren ein Medium zur Verfügung, das in ihren Auswirkungen noch nicht vollkommen begreifbar sein kann. Die Auseinandersetzung mit diesem Medium steht im Mittelpunkt dieser Lehrveranstaltung.

Es geht darum:

  • Möglichkeiten dieses Mediums kennenzulernen
  • kulturelle und kommerzielle Interessen zu verstehen
  • Anwendungen für den eigenen Gebrauch zu minnimieren

Das Internet hat auch die Schule „erreicht“. Lehr-, Lern- und Kommunikationsformen bestimmen immer mehr den Schulalltag. Unterrichtsabläufe verändern sich. Begriffe wie „individuelles, mobiles, offenes“ Lernen, „Lern- und Lehrplattformen“, „eContent“, „Activeboards“ sind Teil einer sich verändernden „Bildungsoffensive“.
Dies stellt eine neue Herausforderung sowohl für die Lehrenden, als auch für die Lernenden dar. Deswegen ist es notwendig, neue Voraussetzungen für den Umgang mit diesen „neuen Medien“ zu schaffen.

Dazu gehören

  • eine grundsätzliche Bereitschaft für Neues
  • eine analytisch/kritische Grundhaltung gegenüber dem Angebot Internet“
  • Basiswissen über technische Standards und deren Anwendung
  • Basiswissen über inhaltliche Standards und deren Bedeutung

Dabei sollen Sie sowohl Probleme/Lösungen allgemeiner, sowie spezielle Art im Umgang mit Digitalen Medien thematisieren. Die zu behandeldnden Themen sind vielfältig, Ihre Aufgabe soll es sein, diese auszuwählen. Im Vordergrund dieser Auseinandersetzung steht aber die Diskussion.

Auseinandersetzung mit aktuelle Themen ist ein wichtiger Bestandteil im Seminar. Zusätzliches technisches Basiswissen soll das Verständnis im Umgang mit „Neuen
Medien“ unterstützen. Anwendungseispiele aus dem Unterricht sollen das Angebot ergänzen

Didaktik und Neue Medien bietet Ihnen die Möglichkeit, Kenntnis über den aktuellen Stand der „Neuen Medien“ zu bekommen oder zu präsentieren, Standpunkte zu diskutieren und gemeinsam didaktische Maßnahmen zu erarbeiten.

Themenschwerpunkte: digitale Kommunikationsmedien, digitale Lernplattformen, neue digitale soziale Schnittstellen, Webmarketing, Neue Medien im Unterricht (praktische Anwendung), historische Entwicklungen im Netz


ZUORDNUNG

Lehramt: Studienfach dae: FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus fachdidaktische Theorie und Praxis (dae) (3 ECTS)
Lehramt: Studienfach kkp: FOR: Lehrveranstaltungen nach Wahl aus fachdidaktische Theorie und Praxis (kkp) (3 ECTS)
UF Bildnerische Erziehung / Kunst und kommunikative Praxis (2. Abschnitt): Didaktik und Neue Medien, PS (Überschneidung) (2 ECTS) UF Textiles Gestalten / Textil – Kunst, Design, Styles (2. Abschnitt): Didaktik und Neue Medien, PS (Überschneidung) (2 ECTS)
UF Werkerziehung / Design, Architektur und Environment (2. Abschnitt): Didaktik und Neue Medien, PS (Überschneidung) (2 ECTS)

Mitbelegung: möglich (3 ECTS)
Besuch einzelner Lehrveranstaltungen (a.o. Studium): möglich (3 ECTS) 

Künstl. Projektarbeit III Digitale Kommunikations- und Medienwelten

medienwelten1

Micheluzzi, Hubert Univ.-Lekt.
Künstl. Projektarbeit III
Digitale Kommunikations- und Medienwelten
2014W / Seminar / S00871 / 3 h/w

  • seminar (2h/w)

ORT UND ZEIT
freitags 10.00 uhr – 12.00 uhr oder blockveranstaltungen
computerlabor der meisterklasse kkp
institut f.kunstwissenschaften, kunstpädagogik u. kunstvermittlung, oskar kokoschka platz 3, 1010 wien
kontakt/anmeldung: hm@uni-ak.ac.at

  • einzel-/gruppenbesprechung (1 h/w)

ORT UND ZEIT 
nach absprache (auch als geblockte veranstaltung)
computerlabor der meisterklasse kkp
institut f.kunstwissenschaften, kunstpädagogik u. kunstvermittlung, oskar kokoschka platz 3, 1010 wien
kontakt/anmeldung: hm@uni-ak.ac.at

erarbeitung und präsentation eines der themenschwerpunkte oder eines bereiches davon

  • weiterentwicklung des projekts „aCloud“ (uni-ak.at)
    folgende schwerpunkte werden diskutiert und umgesetzt:
  • hilfe bei der umsetzung der plattform-anwendung in anderen lehrveranstaltungen
  • mögliche inhaltliche sowie formale anwendungsformen von content-verwaltung/dokumentation
  • usability in bezug auf zeitgemäße navigation
  • reduzierung auf notwendige anforderungen mit der möglichkeit zur standartisierten verlinkung e) nachhaltige und zeitgemäße dokumentationsformen
  • unterstützung des „UNI-Portal-projekts“
  • unterstützung bei eigenen künstlerischen arbeiten in bezug auf den einsatz von digitalen medien


ZUORDNUNG

Lehramt: Studienfach kkp: FOR: Technologien / Praxen (kkp) (3 ECTS)
UF Bildnerische Erziehung / Kunst und kommunikative Praxis (1. Abschnitt): Künstlerische Projektarbeit, Kunst und kommunikative Praxis (3 ECTS)
UF Bildnerische Erziehung / Kunst und kommunikative Praxis (2. Abschnitt): Künstlerische Projektarbeit, Kunst und kommunikative Praxis (2,25 ECTS)
Mitbelegung: nicht möglich
Besuch einzelner Lehrveranstaltungen (a.o. Studium): nicht möglich 

 

Künstlerische Projektarbeit I.Einführung in 2014W

GGlass_m_xlarge


Micheluzzi, Hubert Univ.-Lekt.
Künstlerische Projektarbeit I.Einführung in 
digitale Kommunikations- und Medienwelten
2014W / Seminar / S00869 / 1 h/w 

ORT UND ZEIT

thermin: nach absprache (auch als geblockte veranstaltung)
ort: computerlabor der meisterklasse kkp
institut f.kunstwissenschaften, kunstpädagogik u. kunstvermittlung, oskar kokoschka platz 3, 1010 wien
kontakt/anmeldung: hm@uni-ak.ac.at

ZIEL

erarbeitung und präsentation eines der themenschwerpunkte oder eines bereiches davon

THEMENSTELLUNG

  • grundlagenwissen über digitale medien und aktuelles informations- und kommunikationsdesign
  • historische entwicklung digitaler medien
  • die wichtigsten services für die eigene anwendung

GGlass1

ZUORDNUNG

Lehramt: Studienfach kkp: FOR: Technologien / Praxen (kkp) (1 ECTS)
Lehramt: Studienfach kkp: GO: Technologien / Praxen (kkp, Grundlagen) (1 ECTS)
UF Bildnerische Erziehung / Kunst und kommunikative Praxis (1. Abschnitt): Grundlagen künstlerischer Gestaltung, Kunst und kommunikative Praxis (1 ECTS)
UF Bildnerische Erziehung / Kunst und kommunikative Praxis (1. Abschnitt): Künstlerische Projektarbeit, Kunst und kommunikative Praxis (1 ECTS)
UF Bildnerische Erziehung / Kunst und kommunikative Praxis (2. Abschnitt): Künstlerische Projektarbeit, Kunst und kommunikative Praxis (,75 ECTS)

Mitbelegung: nicht möglich
Besuch einzelner Lehrveranstaltungen (a.o. Studium): nicht möglich 

LEHRVERANSTALTUNGEN aus Fachdidaktik und Pädagogik im WS 2014

 

mehr …

INFO zur Neuorganisation des PÄP und der Fachdidaktik

                                                              Lehrer_Lampe

 

Aufgrund der Neuorganisation des Studienplans (ab WS 2014 BA/MA-System) kommt es auch in der Fachdidaktik zu einigen Änderungen.

 

mehr …

Figuren der Verknüpfung. Erfahrung und Interesse in Politik, Theorie und Kunst

„Eine freie Akademie auf Zeit“ veranstaltet von Helmut Draxler

Kunstverein Nürnberg, 18. – 22. 11. 2014

Maga,  MA Tanja Widmann

Künstl. Projektarbeit II und IV. Künstlerische Projektarbeit 1 und Künstlerische Praxis 1- Kritische Praxis-kkp (2014W / je 2 WStd. / Seminar)

Dieses Seminar findet als Workshop mit Vor- und Nachbereitung statt. Aufgrund des frühen Termins wurde das Projekt mit einer kleinen Gruppe von Studierenden bereits begonnen.

Dies ersetzt im WS 14/15 das Seminar Collage, Montage, Cut und Paste etc.pp, welches im SS 15 fortgesetzt wird.

Michaela Eichwald, Peinliche Verhörung mit Tortor (Hand), 2010

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Michaela Eichwald, Peinliche Verhörung mit Tortor (Hand), 2010

Stephan Dillemuths „Sommerakademie“, die 1994 im Kunstverein in München stattfand, hatte die Frage aufgeworfen, ob sich die Entscheidung, ein Künstler oder eine Künstlerin zu sein, nicht besser in selbstorganisierten Zusammenhängen als in formalen institutionellen Strukturen treffen lasse. „Akademie“ war damals als ein „freies“ und unhierarchisches Zusammensein definiert worden, das sich gleichzeitig nach außen hin in Richtung der gesellschaftlichen und politischen Bedingungen von Kunst öffnen wollte.

mehr …

Myridons of Mud. Einzelgespräche

7.-MDM_Myrmidons-of-Mud
Michele di Menna, MYRMIDONS OF MUD (2012)

 

 

 

 

 

 

Mag.a, MA Tanja Widmann

Künstlerische Projektarbeit VI, Künstlerische Praxis 2, Seminar 2 stündig

Zeit: jeweils Freitag, 10.30 – 12.30. Beginn 17. 10. 2014

Ort: HS4

Um zu einer Bewertung zu kommen ist es nötig das Format des Einzelgesprächs kontinuierlich über ein Semester wahrzunehmen. Besonderes Augenmerk gilt der Präsentation der Arbeit, Fragen von Artistic Research und einer Kontextualisierung der Arbeit bzgl. zeitgenössischer, künstlerischer Fragestellungen. Einmal im Monat werden Termine in kleineren Gruppen vereinbart, die dazu anhalten sollen, sich gemeinsam Fragen der Praxis, der Reflexion und Vermittlung anzunähern. Zum ersten Termin sollten alle Interessierten erscheinen, die folgenden Termine werden dann per email und doodle Kalender vereinbart.



neuere beiträge | ältere beiträge